Nachhaltige Altersvorsorge


Im Rahmen der privaten Altersvorsorge gibt es verschiedene Vorsorgeformen in Deutschland, bei denen der Staat mit Fördermitteln einen beim Aufbau einer lebenslangen Zusatzrente unterstützt. Wir entwickeln mit dir gemeinsam ein Rentenkonzept, das zu dir passt und bei dem dein Geld sozial, ökologisch und ökonomisch sinnstiftend angelegt wird.

Klickt euch einfach durch! Im nächsten Schritt beraten wir euch gerne persönlich.

Ethisch-ökologische Förder-Rente (Riester)

Unsere nachhaltige Förder-Rente, auch Riester-Rente genannt, eignet sich für alle, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind. Auch Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst haben Anspruch auf die Fördergelder.

Ethisch-ökologische Basis-Rente (Rürup)

Unsere nachhaltige Basis-Rente, auch Rürup-Rente genannt, richtet sich in erster Linie an Selbstständige und Freiberufler, da die eingezahlten Beiträge als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden können.

Ethisch-ökologische Direkt-Rente / betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Unsere nachhaltige Direkt-Rente, auch betriebliche Altersvorsorge (bAV) genannt, richtet sich an alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und Arbeitgeber. Mitarbeiter*innen steht es gesetzlich zu, Teile ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung anzulegen.

Ethisch-ökologische Privat-Rente

Unsere nachhaltige Privat-Rente ist für Selbstständige und Freiberufler sowie für alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigte geeignet.  

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Nicht wenige Menschen müssen aufgrund von Krankheit oder Unfall vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung stellt eine finanzielle Hilfe dar und ist damit ein sinnvoller Baustein einer umfassenden Vorsorge.
Scroll to top